CellVAS - Die Informationstherapie

Hoch

Allgemeine Information

Die hier aufgeführten Beispiele sind Empfehlungen. Über die exakte Anlage der Elektroden entscheidet ausschließlich der behandelnde Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeut.



allgemeine TherapieDie Behandlung sollte zweimal täglich mit einem Mindestabstand von 4 Stunden durchgeführt werden – empfohlen wird 1x morgens und 1x abends.

Zur Unterstützung der Therapie soll vor, während und nach den Behandlungen möglichst viel Flüssigkeit zugeführt werden. Besonders geeignet sind Mineralwasser, verdünnte Fruchtsäfte und ungesüßte Tees.

Das Anlegen der Elektroden bei zwei oder mehr Elektrodenpaaren erfolgt diagonal. Legen Sie die Elektroden so an, dass die zu behandelnde Stelle durchflutet wird, d. h. oberer Schmerzpunkt ist mind. oberer Elektroden-Anlagepunkt – unterer Schmerzpunkt ist mind. unterer Elektroden-Anlagepunkt.


Die rote Elektrode befindet sich immer näher am Kopf.

Ziel der CellVAS®-Therapie ist:

  • eine Schmerzlinderung / Verbesserung der Symptome,
  • die Verstärkung der Wirkung von Medikamenten und Physiotherapien sowie
  • die Aktivierung körpereigener Heilungsprozesse.

In seltenen Fällen kann es zu Beginn der Behandlung vorübergehend zu einer Verstärkung der Symptome kommen. Nach Anwendungsbeobachtungen tritt danach eine deutliche Besserung ein.